Teva Global site
www.ratiopharm.at

Da gibt's doch was von ratiopharm

ratiopharm ist der führende Anbieter hochwertiger Arzneimittel zum günstigen Preis!

Generika und Gesellschaft

Das Unternehmen ratiopharm ist auch geprägt dadurch, dass sein Geschäftsinhalt - Herstellung und Vertrieb hochwertiger Generika - bereits eindeutige und unbestrittene gesellschaftliche Wirkung hat. Hochwertige Generika stellen – als notwendige Ergänzung zu Originalpräparaten – für die Patienten die Leistbarkeit von Medikamenten, Vorsorge und umfassenden Therapien sicher. Für das soziale Gesundheitssystem insgesamt spielen Generika eine wichtige Rolle, indem sie die Finanzierbarkeit und Qualität nachhaltig gewährleisten helfen.

 

 

Der gesellschaftliche Beitrag hochwertiger Generika am Beispiel Diabetes:

 

In Österreich leiden derzeit 400.000 Menschen an Diabetes. Ein Großteil davon sind Typ 2 Diabetiker. Volkswirtschaftlich und gesundheitspolitisch sind diese Zahlen alarmierend.

Die orale medikamentöse Behandlung des Typ 2 Diabetikers beruht auf 3 Säulen, wenn eine Änderung der Lebensweise nicht möglich bzw. nicht erfolgreich ist.

• Säule 1: Senkung des Blutzuckers
• Säule 2: Senkung des Blutdrucks
• Säule 3: Senkung des LDL-Cholesterins

Welchen Beitrag leistet ratiopharm?

ratiopharm bietet für diese 3 Säulen-Therapie eine qualitative und kostengünstige Produktpalette.

Die Kosten für einen schlecht eingestellten Typ II Diabetiker äußern sich vor allem in der Therapie der mannigfaltigen Spätkomplikationen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nephropathien bis hin zur Dialyse und Nierentransplantation aber auch von Augenschädigungen bis hin zur Erblindung, diabetischen Füssen bis zu Amputationen.
Wenn man bedenkt, dass die Kosten für einen Typ II Diabetiker der dialysebedürftig wird im Jahr bis zu 50.000 Euro betragen können, sind die Kosten für die 3 Säulentherapie mit ratiopharm mit einem Richtwert von 400 Euro pro Patient und pro Jahr verschwindend niedrig.

Auch die Sozialversicherung versucht durch das Disease Management Programm "Therapie aktiv" – mit einer intensiven Betreuung durch den Hausarzt Spätkomplikationen zu vermeiden bzw. zu minimieren. Dazu werden eigene Diabetes Schulungen den niedergelassenen Ärzten angeboten, um ihre Diabetes Patienten umfassend betreuen zu können. Bei der multifaktoriellen Diabetes Erkrankung geht es vor allem um die Erhaltung der Lebensqualität der Betroffenen.